^

Samstag, 26. September 2015

Hörbuchrezension Die Gier, der Dreck und die Angst (Robert Capou 1) von Georg Bruckmann



Und schon gibt es das nächste Hörbuch für euch und die passende Rezension gibt es gleich oben drauf. Die Gier, der Dreck und die Angst (Robert Capou 1) von Georg Bruckmann ist mal wieder ein etwas anderes Hörbuch, welches mich neugierig gemacht hat.


Beschreibung:

Robert Capou -
Einbrecher.
Dieb.
Betrüger.
Retter!
Mörder?
In "Der Dreck, die Gier und die Angst" bekommt Robert Capou es mit Jan Baeris, dem skrupellosen Inhaber einer Abfallverwertungsfirma zu tun.
Mit List und Tücke macht Capou sich daran, die geheimen Machenschaften des unberechenbaren Unternehmers aufzudecken, um dem armen Kreuzmann aus der Patsche zu helfen. Ein spannender, sympathischer Serienstart mit Musik von Cultural Artifact.

Mein Fazit:

Diese Geschichte hat mich nicht so mitgerissen wie andere es getan haben leider. Die Stimmung war super, aber mir hat die Story letzten endlich doch nicht zugesagt. Eine Korruption aufdecken um damit jemanden zu retten ist edel, aber auch nichts ungewöhnliches.

Ich würde mich gerne auf einen neuen Versuch mit einem neuen Teil einlassen und mich eines positiven belehren lassen.


Bewertung: 3 von 5 Punkte



Kommentare:

  1. Wie war die Stimme? Meistens kann ein falscher Sprecher das ganze Buch ruinieren :-) Hast du schon andere Bücher des Autors rezensiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dies war zu diesem zeitpunkt das einzige hörbuch welches ich gehört habe von ihm und die stimme passte hervorragend in das szenario. die stimme war angehmen zu hören, hatte es in einem rutsch gehört

      Löschen