^

Montag, 25. Mai 2015

~Rezension~ Alles wird hell von Julia Jessen



Zu Beginn der Rezension möchte ich mich erstmal entschuldigen, dass jetzt so lange nichts mehr kam, doch ich war im Urlaub und habe an nichts gedacht. Doch nun bin ich zurück und habe gleich eine neue Rezension dabei. Viel Spass. 

Die heutige Rezension ist ein Roman, welcher mit dem Ende beginnt. Ich weiß, dass klingt jetzt etwas komisch, aber es stimmt. Im Buch: Alles wird hell, durchleben wir verschiedene Stadien des Lebens von Oda. Oda ist hier die Hauptprotaginistin, in deren Leben wir lesen dürfen.


Fakten zum Buch:

Name: Alles wird hell
Autor: Julia Jessen
Verlag: Verlag Antje Kunstmann
Sprache: deutsch
Seiten: 300
Format: Gebundenes Buch
ISBN-10: 3956140249
ISBN-13: 978-3956140242
Erscheinungsdatum: 11.02.2015




Auszug aus dem Buch:

»Ich stehe schon fast am Gartenzaun. Schaue auf meine Füße. Sie stehen ganz genau nebeneinander. Höchstens noch sieben Schritte bis zum Tor. Höchstens. Als ich wieder hochschaue, sehe ich mich. Eine alte Frau. Ich stehe auf meiner Gartentreppe und rauche. Ich sehe, wie ich stürze. Kopfüber. Ich stürze sehr langsam. Still ist es.«


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Dieses Buch war zu Beginn etwas verwirrend. Bei mir hat es ein wenig gedauert, bis man wirklich in die Handlung und somit das Verständnis gefunden hat, worum es in diesem Exemplar überhaupt geht.

Ich war skeptisch, was dieses Buch zu bieten hat. Letzten endlich hat es mich überzeugt, da man ein Leben liest, wo alles passiert. Es passieren nicht nur schöne gute Dinge, es passieren auch schlechte Dinge, die verarbeitet werden. Das Buch umfasst immerhin ein ganzes Leben. Vom kleinen Mädchen zur Sechszehnjährige in der Pubertät, bis zur älteren Frau. Dazwischen auch einen Abschnitt als Vierzigjährige mit einem weiteren Kinderwunsch. Das Buch hat soviel Gefühl zu bieten, wie ich bisher noch keines gelesen habe. Die tiefe Art und Weise verwandelt das Buch in eine tiefgründige Geschichte, die auch mal traurige Züge annimmt. Es steckt soviel in diesem Roman, dass man auch an sein eigenes Leben nachdenkt.

Es steckt immerhin ein ganzen Leben in diesem Roman. Der Band hat überzeugt. Nach anfänglicher Skepsis ist es doch ein schönes Roman zum Nachdenken.


Bewertung: 4 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich bin durch's googeln auf deine Rezension gestoßen und habe mir erlaubt sie im Sinne der Bloggervernetzung auf meinem Blog als Link aufzunehmen. Wenn du etwas dagegen hast, sag mir doch bitte Bescheid. Du findest den Link hier: http://booksinmyworld.de/rezension-alles-wird-hell-julia-jessen/

    Auch wenn ich nicht ganz so angetan von der Geschichte war wie du, habe ich deine Rezension gern gelesen, da ich dir durchaus in einigen Punkten zustimme. Besonders ist die Geschichte allemal, auch wenn sie nicht mein Geschmack ist.

    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bedanke mich bei dir erstmal... habe nichts dagegen

      jeder hat einen anderen geschmack und das ist gut so...

      Löschen