^

Freitag, 4. Dezember 2015

Blogtourtag 5 von Peronya Die Geschichte eines Krieges



Hey Leute und herzlich Willkommen zur Blogtour zum Buch Peronya Die Geschichte eines Krieges von Stefanie Bernardowitz. Dies Buch dürfte ich lesen und es war spannend und fesselnd zugleich. Wenn ihr neugierig seit, wie das Buch mir gefallen hat kommt ihr HIER zu meiner Rezension vom Titel und nun viel Spass beim heutigen Blogtag.

Nachdem ihr schon bei meinen anderen Blogkollegen unter anderem das Königreich von Peronya kennengelernt habt, kommen wir bei mir zu den Völkern und ihre Reiche. Hier beschäftige ich mich mit einem kleinen Ausschnitt der Magier und dem Orden, den Wüstenmenschen im Wüstenstaat Oltah, den Wassermenschen im Meer und den Bewohnern in Peronya. Ich werde zu jedem einen kleinen Einblick liefern. Viel Spass.

Der weiße Orden bzw. Die dunkle Bruderschaft

Diese zwei Orden sind so verschieden wie Tag und Nacht. Während der weiße Orden ihr “Lager” hauptsächlich im Tempel der Magier haben, sind die dunkle Bruderschaft während der Herrschaft der Jarvas in der Königsstadt angesiedelt und bringen Dunkelheit über die Menschen. Die Menschen des Ordens wurden früher als Gleichgewicht, Frieden und Glauben der Welt. Eine Grundregel des weißen Ordens war der Verbot von Waffen und deren tragen.

Die Meermenschen

Die Familie Aquise herrscht seit Anbeginn der Zeit in diesem Reich unter dem Meer. Das Meerreich liegt zwischen Oltah und Peronya. Die Meermenschen können jederzeit über das Land wandeln, genauso wie sie unter Wasser atmen können. Man kann sich die Meermenschen wie Meerjungfrauen vorstellen, denn an Land verschwindet die Flosse und daraus werden Füße. Ein Merkmal sind die bunten Haarfarben der Bewohner. Diese Auffälligkeit macht ihnen in der Geschichte auch die ein oder anderen Probleme. Rio Aquise herrscht neben seinen drei Töchter im Meer. Diese Bewohner haben unter anderem die Gabe Wasser und Gezeiten auf magische Weise zu beschwören und darüber zu gebieten. Deren Perfektion dauert zumeist Jahre. Ziemlich abgefahren oder?

Die Wüstenmenschen

In der Goldenen Wüstenstadt wohnen die Wüstenmenschen. Die Hauptstadt hat nicht umsonst ihren Namen weg, denn alle Häuser haben vergoldete Dächer, Türen oder Fensterrahmen. Überall in der Stadt sind Grünflächen angelegt wurden. Regiert wird Oltah von Selena, der Tochter von König Otheo und dessen Ehefrau Liliana Avon.

Königsstadt

Peronya wird seit dem Tod vom ehemaligen König von den Jarvas Brüder regiert. Der Name leitet sich von der Königsfamilie „Regano“ ab, welche viele Jahrtausende lang gerecht und voller Liebe zum Volk über das Land herrschte. Aus diesem Grund heißt die Hauptstadt auch Regart. Die Menschen waren unter der Herrschaft der Reganos fröhlich und glücklich. Doch dies änderte sich mit dem Machtantritt der Jarvas. Ab diesem Moment wurde die Stadt düster und unheimlich.

Und dies war mein Blogtourtag von Peronya. Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick geben.

Gewinnen könnt ihr auch etwas. Und dafür müsst ihr nur eine Frage beantworten und zwar wo würdet ihr lieber wohnen bzw. zu welchem Volk würdet ihr lieber gehören...

Gewinne:
1. Preis: 1 signiertes Taschenbuch
2. Preis: 2 x 1 signierte Postkarte
3. Preis: 2 x 1 signiertes Lesezeichen

Gewinnspielbedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 5.12.2015 um 23:59 Uhr.



Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ein sehr schöner Beitrag über dje jeweiligen Völker und ihre Reiche. Wenn ich wählen dürfte, dann würde ich bei den Meermenschen leben, einfach so unter Wasser zu atmen ist schone eine Rieseverlockung.
    LG Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich würde dann gern zu den Meermenschen gehören... sie können unter Wasser und auf dem Meer leben... klingt sehr verlockend :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mich wohl zwischen der Wüstenstadt und den Meermenschen entscheiden müssen.
    Ich denke es wären die Meermenschen, schon aus dem Grund, das es dort noch soviel zu entdecken gäbe.

    LG Anja Abendrot

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich würde gerne zu den Wüstenmenschen gehören und in ihrer Stadt leben, da sie sich sehr schön anhört ;)

    LG

    AntwortenLöschen